Rechtfertigung durch Glauben allein

863.963
R.C. SproulIn diesem Büchlein untersucht R.C. Sproul, was Rechtfertigung im Sinne von Gottes Wort bedeutet. Er vergleicht die römisch-katholische Sichtweise mit der evangelikalen in diesem Herzstück der Lehre.
4,50 €
inkl. MwSt.

Die theologische Reihe - Band 3. Seit der Reformation ist die Lehre von der Rechtfertigung durch Glauben allein die entscheidende Lehre der evangelikalen Christenheit. Sie fungierte als eine normgebende Lehre, weil sie als unerlässlich für das Evangelium selbst angesehen wurde. Ohne das sola fide (durch Glauben allein) hat man kein Evangelium; und ohne das Evangelium gibt es keinen christlichen Glauben. Wenn eine kirchliche Gemeinschaft das sola fide ablehnt, so wie Rom es beim Konzil von Trient tat, hört sie auf, eine wahre Kirche zu sein - unabhängig davon, wie strenggläubig sie auch in anderer Beziehung zu sein scheint - ganz einfach, weil sie einen grundlegenden Faktor des Glaubens verworfen hat. In diesem Büchlein untersucht R.C. Sproul, was Rechtfertigung im Sinne von Gottes Wort bedeutet. Er vergleicht die römisch-katholische Sichtweise mit der evangelikalen in diesem Herzstück der Lehre. Über dieses Thema sollte man sich nicht hinwegsetzen.
Sproul, R.C.
863.963

Bewertungen

Write your review

Rechtfertigung durch Glauben allein

R.C. SproulIn diesem Büchlein untersucht R.C. Sproul, was Rechtfertigung im Sinne von Gottes Wort bedeutet. Er vergleicht die römisch-katholische Sichtweise mit der evangelikalen in diesem Herzstück der Lehre.

Write your review