Herzlich Willkommen! Jetzt einloggen oder Konto erstellen
 
 
 

Reformations-Studien-Bibel 2017 - Version schwarz

Überzug mit Cabra-Leder
runder Rücken, runde Ecken






      • AT: Schlachter 2000

      • NT + Psalmen + Sprüche: NGÜ – erstmals mit Parallelstellen

      • ca. 2.700 Seiten

      • mehr als 40.000 Vers-für-Vers-Erklärungen

      • 60 vertiefende Kommentare

      • 14 Essays zu theologischen Themen

      • 10 der bekanntesten Glaubensbekenntnisse

      • 365-Tage-Bibelleseplan

      • Stichwörterverzeichnis

      • Orts- und Namenregister

      • Tabellen und Zeittafeln




Hier findet sich das Inhaltsverzeichnis

Verfügbarkeit:

69,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 1 - 3 Werktage

Details

Überzug mit Cabra-Leder
runder Rücken, runde Ecken

  • AT: Schlachter 2000
  • NT + Psalmen + Sprüche: NGÜ – erstmals mit Parallelstellen
  • ca. 2.700 Seiten
  • mehr als 40.000 Vers-für-Vers-Erklärungen
  • 60 vertiefende Kommentare
  • 14 Essays zu theologischen Themen
  • 10 der bekanntesten Glaubensbekenntnisse
  • 365-Tage-Bibelleseplan
  • Stichwörterverzeichnis
  • Orts- und Namenregister
  • Tabellen und Zeittafeln

Zusatzinformation

Art Hardcover
Maße 17x24 cm
Seiten 2700
ISBN 978-3-943440-28-7
Artikelnummer 863.028
Autor Sproul, R.C.
  • Für viele geht ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung
    Gerhard Schmidt, Studienleiter des Bibelseminars Bonn,
    13.03.18
    Bewertung

    Nachdem es bereits eine ganze Reihe von Studienbibeln gibt, erschien pünktlich zum Reformationsjubiläum 2017 die neue Reformations-Studien-Bibel (Edition R. C. Sproul), die - wie die meisten Studienbibeln - für die absolute Irrtumslosigkeit und Autorität der Heiligen Schrift steht. Eines der wichtigsten reformatorischen Merkmale ist eben die Akzeptanz der Bibel als höchste und unfehlbare Autorität für den Glauben und die Praxis des christlichen Lebens.

    Um dem Inhalt der Heiligen Schrift noch mehr Klarheit und Aussagekraft zu verleihen, haben sich die deutschen Herausgeber entschieden, als Textgrundlage für das Neue Testament, die Psalmen und Sprüche die NGÜ (Neue Genfer Übersetzung) zu verwenden. Ziel dieser Übersetzung ist es, durch sorgfältige und gewissenhafte Arbeit den Originaltext inhaltlich möglichst genau, zuverlässig und verständlich widerzugeben. Oberste Priorität dieser Übersetzung ist also nicht die formale Gestalt (Formorientiertheit) des Textes, sondern die inhaltliche Genauigkeit, die gleichzeitig durch eine natürliche und zeitgemäße Sprache (kommunikative Übersetzung) widergegeben wird.
    Die NGÜ (NT) ist mit vielen Parallelstellen ausgestattet. Die Übersetzung bietet auch zusätzlich an vielen Stellen - neben hilfreichen Erklärungen und Ergänzungen zum Text – Übersetzungsvarianten und Hinweise auf andere Übersetzungen und Möglichkeiten, den Text besser oder anders zu verstehen.

    Für das Alte Testament (außer Psalmen und Sprüche) wurde die bewährte revidierte Schlachter-Übersetzung 2000 mit ausführlichen Fußnoten und 100 000 Parallelstellen gewählt. Sie ist durch eine besondere sprachliche Ausdruckskraft, treffende Formulierungen des Originals und seelsorgerliche Ausrichtung gekennzeichnet. Das Anliegen der revidierten Schlachter-Bibel ist es, das Wort Gottes wortgetreu und für den Leser klar verständlich wiederzugeben. Der Übersetzung des AT liegt der überlieferte Masoretische Text zugrunde. Seit der Revision und der Veröffentlichung in verschiedenen Studienbibeln und Ausgaben erfreut sie sich neben der Lutherübersetzung großer Beliebtheit.
    Für viele geht ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung: Endlich eine komplette Bibel mit dem Neuen Testament der Neuen Genfer Übersetzung (NGÜ) – und dazu noch eine Studienbibel, die vom Umfang her alle bis jetzt erschienenen Studienbibeln toppt und die theologisch zumindest in der Frage des Dispensationalismus andere Akzente setzt.


    Studienteil
    Die Studienbibel ist mit einem umfassenden Studienteil ausgestattet. Neben den rund 40.000 Vers-für-Vers-Erklärungen, die unter dem Bibeltext zu finden sind und in denen einzelne Verse oder auch ganze Abschnitte des Bibeltextes kommentiert werden, findet man zwischendurch 60 vertiefende Kommentare zu einzelnen Themen. Immerhin bietet die Reformations-Studien-Bibel mit ihren 500 Seiten mehr Umfang gegenüber der Genfer Studienbibel doppelt so viele Vers-für-Vers-Erklärungen an. Damit löst sie quasi die Genfer Studienbibel als Vorläufer ab und wird zur umfangreichsten Studienbibel auf dem deutschsprachigen Markt. Vom Umfang her ist sie wohl kaum zu toppen.
    Die Erklärungen sind sehr hilfreich. Bei den meisten Bemerkungen geht es um sachliche Erklärungen, Hintergrundinformationen, Verständnisfragen und theologische Einordnung. Eine wahre Fundgrube und Hilfe für das Verständnis der einzelnen Bücher, Abschnitte, Verse und Zusammenhänge.

    Es werden immer wieder verschiedene Auslegungsmöglichkeiten aufgezeigt, die dem Leser neue Horizonte eröffnen, ohne die bibeltreue Sicht zu verlassen und ohne sich der historisch-kritischen Theologie zuzuwenden. Unterschiedliche Verse der Texte stehen in der Bibel häufig miteinander in Verbindung und legen einander aus. Dazu gibt es Hinweise auf die entsprechenden Verweisstellen: Verweise auf andere Bibelstellen, Verweise auf Erklärungen zum Bibeltext an einer anderen Stelle, Verweise auf Erklärungen zum Bibeltext und zur entsprechenden Bibelstelle.
    Eine besondere Fundgrube sind die ausführlicher als in anderen Studienbibeln behandelten Einleitungsfragen zu jedem einzelnen Buch der Bibel. Die Fragen nach dem Autor, der Datierung, dem Anlass und der Zielsetzung des Buches, die Frage nach der historischen Einordnung, der literarischen Gattung, den Merkmalen und der Beschreibung der Hauptthemen und der Theologie werden ausführlicher als in anderen Studienbibeln besprochen. Hervorragende Gliederungen zu jedem Buch bieten einen guten Überblick zum Inhalt der Bücher. Sowohl das AT wie auch das NT ist einspaltig gestaltet, was für den einen ein Vorteil, den anderen vielleicht ein Nachteil sein kann.


    Theologische Einordnung
    Dieses Werk stammt von dem reformierten Autor R. C. Sproul, der besonders im englischen Sprachraum seine Bekanntheit erlangt hat. Die Studienbibel steht für die reformierte Tradition der ursprünglichen Genfer Bibel aus dem 16. Jahrhundert (Geneva Bible von 1560). Dementsprechend wird in den Erklärungen und Anmerkungen die reformierte Theologie vertreten. Dies macht sich besonders bei Textstellen bemerkbar, wo es um das Verständnis von Erwählung und Heilsgewissheit geht.

    Was die Endzeitlehre angeht, wird im Gegensatz zur dispensationalistischen Sichtweise kein buchstäbliches Tausendjähriges Friedensreich („Millennium“) und auch nicht die Entrückung der Gemeinde vor der Drangsalszeit vertreten. Jedoch wird in den Einleitungsfragen zur Offenbarung auf diese Position als eine von drei unter Christen verbreiteten Endzeitlehren hingewiesen. Die Erfüllung der alttestamentlichen Verheißungen für Israel werden in der Studienbibel nicht im futuristischen Sinne verstanden, dass sie sich hauptsächlich in der Endzeit erfüllen. Stattdessen liegt der Schwerpunkt darauf, wo diese sich in Christus erfüllt haben und wie das Neue Testament sie in seiner Auslegung des AT auf die Gesamtheit der Gemeinde (aus Juden und Heiden) bezieht. Die Rettung Israels als Nation am Ende der Zeit wird aufgrund von Römer 11,26: „so wird ganz Israel gerettet werden“ als sehr wahrscheinlich angesehen. Um einen generellen Überblick über die unterschiedlichen Endzeitmodelle zu bekommen, werden bei der Einleitung zur Offenbarung deren Ansätze erklärt: Prämillennialismus (prämillennialistischer Dispensationalismus), Amillennialismus und Prämillennialismus.


    Anhang
    Am Ende der Studienbibel findet man 14 Essays zu theologischen Themen, die für den Umfang und das rechte Verständnis der Bibel von großer Bedeutung sind, wie z.B. Hinweise zum Umgang und zur Auslegung der Schrift. Neben diesen Essays werden 10 der bekanntesten Glaubensbekenntnisse, ein 365-Tage-Bibelleseplan, ein Stichwortverzeichnis, Orts-und Namensregister, Tabellen und Zeittafeln, sowie Karten zum Studium angeboten.

  • Eine echte Perle
    Ein Leser,
    21.02.18
    Bewertung

    Ich bin schon lange auf der Suche nach einer reformierten, d.h. christus- und schriftorientierten Studienbibel, deren Studienteil sprachlich, historisch, theologisch, seelsorgerlich-erbaulich und verlässlich informiert, mit guten theologischen Fachkommentaren und Artikeln über wichtige Themen der reformierten Theologie. Kurzum: reformierte Auslegungstheologie in einem Band. Das alles scheint mir nach einem ersten Urteil die Reformations-Studienbibel (RSB) zu bieten.

    Bisher war die John MacArthur-Studienbibel mit der kompletten (AT+NT) Schlachter2000-Übersetzung meine erste Wahl für mein Bibelstudium, wobei ich den Dispensationalismus der John MacArthur-Studienbibel nicht teilen konnte.

    Jetzt bietet mir die RSB die Schlachter 2000-Übersetzung für das AT und die Neue Genfer Übersetzung (NGÜ) für das NT mit Psalmen und Sprüchen. Die alte Genfer Studienbibel bot noch Schlachter2000 für die gesamte Bibel an.

    Danke für den Mut des teilweisen Wechsels von einer wortbezogenen hin zu einer kommunikativen Übersetzung [die NGÜ ist für die gesamte Bibel noch nicht vorhanden]! Es lohnt sich auf alle Fälle nach dem Sinn des Textes zu fragen und nicht immer nur möglichst wortgetreu zu übersetzen!
    Dank auch an die deutschen Herausgeber, den Verlag, die Übersetzer und an alle Mitarbeiter! Und ganz besonderen Dank natürlich auch an R.C. Sproul und allen versierten Autoren der Reformation Study Bible!

    Ich freue mich auf mein tägliches Bibelstudium, denn die RSB ist eine echte Perle!

  • Ein großartiges Werk
    Ford Munnerlyn,
    21.02.18
    Bewertung

    Rechtzeitig zum Beginn der "Reformationswoche" erschien ein Meisterstück der deutschen Bibelausgaben. Großartig. Ein Meilenstein in der Verlagsgeschichte von 3L. Es wird ein Standardwerk für das nächste Jahrzehnt bleiben.

    Diese 2017er-Ausgabe basiert auf den Text der Neuen Genfer Übersetzung (NGÜ) im Neuen Testament und in den Psalmen und Sprüchen. Sonst wird der Schlachter 2000 Text im Alten Testament verwendet. Eine ganze Reihe von 70 renommierten Theologen aus dem vorwiegend theologisch reformierten angelsächischen Sprachraum unter der Leitung von R.C. Sproul kommentieren den Bibeltext in einem größeren Fußnotenapparat.

    Neben den vielen Kommentaren und Einleitungen zu den biblischen Büchern gibt es einen 200-seitigen Anhang zu "Theologischen Themen", die Bekenntnisse der Kirche in deutscher Sprache, ein Stichwortsverzeichnis und einen Register, einen Bibellesenplan und Tabellen, Zeittafeln und Landkarten. Es ist ein äußerst brauchbares Werk für deutschprachige Christen.

    Ohne die Bedeutung von anderen Studienbibeln zu schmälern, gehört diese Reformations-Studienbibel zu den besten drei oder vier auf dem Markt.

    Einen großen Dank an 3L Verlag und das Team der elf Überzetzer und Lektoren. Ihr habt ein großartiges Werk vollbracht!

    Die Bibel wird ein tolles Geschenk werden, für Weihnachten, Geburtstage, auch Konfirmationen, und ggf für Abiturienten.

  • Bei aller Wertschätzung ...
    Wolfgang Bühne,
    09.02.18
    Bewertung

    Dieses gewaltige Werk (2682 S.) wurde von dem besonders im englischen Sprachraum bekannten reformierten Autor R.C. Sproul herausgegeben. Als Bibeltext wurde im AT die Schlachter-Übersetzung 2000 gewählt (mit Ausnahme der Psalmen und Sprüche). Für das NT und die Psalmen und Sprüche wurde die NGÜ (Neue Genfer Übersetzung) gewählt, die eine sinngemäße (»kommunikative« oder »funktional-äquivalente«) und nicht so sehr eine wörtliche Übersetzung ist und eher den Charakter einer Übertragung hat.

    Wie die Bezeichnung »Reformations-Studien-Bibel« (engl. »Reformation Study Bible«, vor 1998 »New Geneva Study Bible«, auf der Grundlage der berühmten calvinistisch-puritanischen »Geneva Bible« von 1560) andeutet, wird in den Anmerkungen und Erklärungen die reformiert-calvinistische Theologie vertreten, darunter auch - im Gegensatz zur dispensationalistischen Sichtweise - die sogenannte »Föderal-, Bundes- oder Bündnistheologie«. Darin wird u.a. die Lehre von der Entrückung der Gemeinde vor der Drangsalszeit, ein buchstäbliches Tausendjähriges Friedensreich (»Millennium«), und die Rettung Israels als Nation nach dem Heilszeitalter der Gemeinde abgelehnt. Alle Verheißungen des für Israel im AT wie im NT werden auf die Gemeinde - als das »geistliche Israel« - übertragen und ausgelegt.

    Bei aller Wertschätzung der Herausgeber und Kommentatoren, die ohne Wenn und Aber die absolute Irrtumslosigkeit der Bibel betonen und eine klare, biblische Rechtfertigungs- und Heiligungslehre vertreten, möchten wir unsere Leser auf diesen wichtigen Unterschied zu anderen bekannten Studienbibeln (wie MacArthur oder Ryrie) hinweisen.

  • Man merkt das die Autoren wirklich die Bibel selbst zum Mittelpunkt hatten
    Ein Kunde,
    08.02.18
    Bewertung

    Groß ist sie und schwer, die neue Studienbibel. Der Einband ist schlicht und gleichzeitig doch sehr elegant. Man sieht auf den ersten Blick - diese Bibel kommt vom 3L Verlag! Insgesamt ist sie sehr robust. Die aufgeschlagenen Seiten bleiben immer offen legen. Es wurde eine gute Schriftart gewählt, die man insgesamt auch mit einer Brille gut lesen kann.

    Die Neue Genfer Übersetzung ist leicht zu lesen und gut verständlich. Ich lese ansonsten überwiegend die NeueLuther Bibel.

    Ich finde es sehr gut, dass der Bibeltext einspaltig ist, die Parallelstellen rechts und links und die Anmerkungen direkt darunter sind. Dort findet man auch andere Übersetzungsarten. Das gefällt mir ganz besonders gut. Die Erklärungen sind lehrreich und enthalten zum größten Teil einige Bibelstellen.

    Man merkt das die Autoren wirklich die Bibel selbst zum Mittelpunkt hatten, als sie die Erklärungen schrieben. Wenn man die angegebenen Bibelstellen wirklich alle nachschlägt, muss man viel Zeit investieren! Aber wie sagt der Rheinländer so schön: „Von nix, kütt nix!“ Das stimmt auch ganz besonders beim Bibelstudium. Und wer sich eine Studienbibel kauft ist sich dessen bestimmt auch bewußt.

    In den Anhang habe ich nur mal kurz reingeschaut. So viele Glaubensbekenntnisse an einer Stelle, habe ich bisher noch nicht gefunden. Ich finde die Bibel passt ganz ausgezeichnet in Ihr Verlagsangebot und ist dort eine große Bereicherung. Ich hoffe, dass sie sich gut verkauft und vor allem wirklich gelesen und studiert wird!

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Bewertung*

Ähnliche Artikel