Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „CLOSE“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können
  • Neu

    Welchen Stellenwert hat Lebensstilmedizin in der Seelsorge?

    Bewertung(0)
    10,50 €
    Bruttopreis

    In diesem Buch setzt sich der Autor mit einem Grenzgebiet zwischen Medizin – genauer gesagt: Lebensstilmedizin – und Seelsorge auseinander. Es geht um die Fragestellung, inwieweit diffuse psychische Nöte körperliche Ursachen als Grund haben können und wie ihnen begegnet werden kann. Im Speziellen soll es um Interventionen der Lebensstilmedizin wie Ernährung, Bewegung bzw. sportliche Aktivität und Stressmanagement gehen.

    Quantity :

    In diesem Buch setzt sich der Autor mit einem Grenzgebiet zwischen Medizin – genauer gesagt: Lebensstilmedizin – und Seelsorge auseinander. Es geht um die Fragestellung, inwieweit diffuse psychische Nöte körperliche Ursachen als Grund haben können und wie ihnen begegnet werden kann. Im Speziellen soll es um Interventionen der Lebensstilmedizin wie Ernährung, Bewegung bzw. sportliche Aktivität und Stressmanagement gehen. Dabei soll aufgezeigt werden, dass Lebensstilmedizin ein Bereich ist, der nicht exklusiv Ärzten vorbehalten, sondern ein interdisziplinäres Fach ist, in dem durchaus auch Seelsorger eine Rolle spielen können und sollen. Das Ziel des Buches ist es, dem Seelsorger eine Hilfestellung zu geben und Aspekte zu beleuchten, die in der Seelsorge bisher eher wenig Beachtung erfahren. Letztlich soll es um eine Sensibilisierung des Seelsorgers für den Lebensstil eines Menschen und seine Bedeutung für die Seelsorge gehen.

     Artikelnummer: 863.078
    863.078

    Datenblatt

    Art
    Paperback
    Seiten
    228
    Maße
    13,5 x 20,5 cm
    ISBN
    978-3-943440-78-2

    Spezielle Referenzen

    Noch keine Bewertungen vorhanden

    Bewertung schreiben
    Welchen Stellenwert hat Lebensstilmedizin in der Seelsorge?