Die enge Pforte und der schmale Weg

863.504

„Eine biblische Sicht der Sünde ist eins der besten Gegenmittel gegen jene vage, trübe, nebulöse, schwammige Art von Theologie, die so schmerzlich gängig ist in der heutigen Zeit“ – diese Worte von J.C. Ryle aus der Zeit von 1816-1900 stimmen genau überein mit den Aussagen von Paul Washer in diesem Büchlein. Das Anliegen von Ryle war eine Rückkehr zu einem Leben in Heiligkeit, doch Washer sagt: Wir führen Menschen zu Christus, beten mit ihnen und dann verbringen sie den Rest ihres Lebens damit, genauso zu leben wie die gefallene Welt. In diesem Büchlein geht der Autor ans „Eingemachte“. Er deckt die unbekehrten Herzen auf und lenkt gleichzeitig den Blick der wahren Gläubigen auf die absolute Gewissheit ihrer Rettung.

7,50 €
inkl. MwSt.

„Eine biblische Sicht der Sünde ist eins der besten Gegenmittel gegen jene vage, trübe, nebulöse, schwammige Art von Theologie, die so schmerzlich gängig ist in der heutigen Zeit“ – diese Worte von J.C. Ryle aus der Zeit von 1816-1900 stimmen genau überein mit den Aussagen von Paul Washer in diesem Büchlein. Das Anliegen von Ryle war eine Rückkehr zu einem Leben in Heiligkeit, doch Washer sagt: Wir führen Menschen zu Christus, beten mit ihnen und dann verbringen sie den Rest ihres Lebens damit, genauso zu leben wie die gefallene Welt. In diesem Büchlein geht der Autor ans „Eingemachte“. Er deckt die unbekehrten Herzen auf und lenkt gleichzeitig den Blick der wahren Gläubigen auf die absolute Gewissheit ihrer Rettung.

863.504

Datenblatt

Seiten
66
Maße
12,0x18,0cm
ISBN
978-3-944799-04-9

Reviews

No customer reviews for the moment.

Write your review

Die enge Pforte und der schmale Weg

„Eine biblische Sicht der Sünde ist eins der besten Gegenmittel gegen jene vage, trübe, nebulöse, schwammige Art von Theologie, die so schmerzlich gängig ist in der heutigen Zeit“ – diese Worte von J.C. Ryle aus der Zeit von 1816-1900 stimmen genau überein mit den Aussagen von Paul Washer in diesem Büchlein. Das Anliegen von Ryle war eine Rückkehr zu einem Leben in Heiligkeit, doch Washer sagt: Wir führen Menschen zu Christus, beten mit ihnen und dann verbringen sie den Rest ihres Lebens damit, genauso zu leben wie die gefallene Welt. In diesem Büchlein geht der Autor ans „Eingemachte“. Er deckt die unbekehrten Herzen auf und lenkt gleichzeitig den Blick der wahren Gläubigen auf die absolute Gewissheit ihrer Rettung.

Write your review